Insektenstich beim Hund - Symptome & Erste Hilfe Maßnahmen

Aktualisiert: 8. Juli

Ein Wespenstich kann soooo weh tun🐝🙈. Ich kann ein Lied davon singen. Ich bin auf eine Wespe getreten und die wusste sich natürlich nur mit einem Stich zu wehren. Dieser war wirklich sehr schmerzhaft. Ich hatte eine Woche einen dicken Fuß und konnte kaum laufen. Ich versuche Leo, meinen Malteser, und mich immer gegen diese Insekten zu schützen, doch leider klappt das nicht immer.

Wespe & Co. - Erste Hilfe für Hunde

Es gibt hunderte Arten von Wespen in Deutschland, davon sind aber den meisten nur die „Gemeinen Wespen“ bekannt, die sich auch gern an einer Kaffeetafel tummeln.

Im Normalfall sind Insektenstiche zwar manchmal schmerzhaft aber harmlos, sollten aber bezüglich allergischer Reaktionen beobachtet werden.


Fast alle Hunde jagen und schnappen gerne nach Insekten, was besonders gefährlich werden kann. Deshalb solltest Du versuchen es ihm direkt abzugewöhnen, denn ein Insektenstich im Maul ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch lebensbedrohlich werden.



Eine wirkliche Gefahr geht von folgenden Stech-Insekten aus:


🐝 Wespen

Es gibt einige hundert Wespenarten in Deutschland, davon sind aber den meisten nur die gemeinen Wespen (Vespula vulgaris) bekannt, die bei einer Kaffeetafel im Sommer gern auf dem Kuchen sitzen.


Wespen sind meist gelb-schwarz gestreift und besitzen die typische Wespentaille und einen Wehrstachel, den sie bei einem Stich wieder herausziehen können.


Wespen fressen gern Aas, deshalb fliegen sie auch Fleisch an.

Denk bitte daran, den gefüllten Fressnapf nicht unbeaufsichtigt draussen stehen zu lassen, denn Wespen können sich in die Fleischbrocken fressen und Deinen Hund beim Verzehr des Fleisches in den Rachen stechen.


Deshalb solltest Du auch Deinen Hund im Freien nicht aus den Augen lassen, damit Du bei einem Insektenstich schnell handeln kannst.


🐝 Hornissen

Zwischen Wespen und Hornissen gibt es kaum Unterschiede. Die Hornisse ist die größte Wespenart Deutschlands. Sie ist sehr selten und sogar vom Aussterben bedroht. Hier gilt das gleiche wie bei Wespen.


🐝 Bienen

Bienen haben zwar auch Streifen, doch sind diese nicht so deutlich und wegen der Härchen am Körper wirkt die Biene eher braun. Die Taille kommt im Gegensatz zur Wespe kaum zur Geltung.


Der Stachel der Biene hat einen Widerhaken und bleibt in der Wunde stecken. Beim Versuch sich nach einem Stich wieder zu befreien, verbleibt der komplette Stechapparat der Biene in der Haut und zieht den kompletten Hinterleib mit sich. Anschließend wird die gesamte Giftmenge in die Einstichstelle abgegeben. Durch den Verlust des Körperteiles stirbt die Biene in der Regel nach wenigen Tagen.


🐝 Hummeln

Die Hummel hat einen kräftigen Körper, der mit Haaren bedeckt ist. Hummeln sind meist gelb-schwarz gestreift. Die weiblichen Hummeln haben einen relativ großen Stachel. Der Stachel bleibt nach dem Stich nicht stecken. Sie kann also mehrfach zustechen.



...nach Insekten schnappt und diese ins Maul oder sogar in den Rachen sticht?


Fast alle Hunde jagen und schnappen gerne nach Insekten, was besonders gefährlich werden kann. Deshalb solltest Du versuchen es ihm direkt abzugewöhnen, denn ein Wespenstich im Maul ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch lebensbedrohlich werden. Sollte Dein Hund also ein Insektenjäger sein, unterbinde dies unbedingt.


Am besten geht es mit dem Basisttraining Rückruf. Funktioniert dieses Rückruftraining im Alltag schon gut, rufst Du Deinen Hund, wenn er eine Wespe oder ähnliches entdeckt direkt zu Dir und belohnst ihn. Dies sollte immer wieder trainiert werden.

Klappt dies noch nicht, versuch es mit einem PFUI oder AUS.


Bei einem Stich im Rachen Deines Hundes versuch die Schwellung mit einem Eiswürfel an der Einstichstelle zu reduzieren und kühle den Halsbereich auch von aussen.


Am besten fährst Du dann direkt zu einem Tierarzt, der die Situation am besten beurteilen kann.



...auf ein Stechinsekt tritt und in die Pfote gestochen wird?


Hier reicht es meist den Stachel zu entfernen, die Wunde zu versorgen und die Pfote zu kühlen. Ich empfehle zur Kühlung eine Sofort-Kühlkompresse, diese ist ohne Vorkühlen verwendbar und einfach perfekt, wenn man mit Hund oder Kindern unterwegs ist.


Damit Dein Hund nicht immer wieder an der juckenden oder schmerzenden Pfote leckt, kannst Du ihm eine selbsthaftende Bandage anlegen.



...ein Erdbau mit Hummeln oder Wespen findet?

Hier ist besondere Vorsicht geboten. Sollte sich Dein Hund z.B. in die Nähe des Einflugsloch legen, könnte dies den ganzen Erdbau in Alarmbereitschaft versetzen und sich auf Deinen Hund stürzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, im Freien zu beobachte